,

Zugübung mit der Feuerwehr Wegberg

Am 26.11.2019 fand eine Zugübung der Feuerwehr Wegberg statt, zu welcher wir eingeladen wurden. Gerne nahmen wir das Angebot wahr und nutzten die Möglichkeit, mit den Auszubildenden der Rettungswache Hückelhoven die schonende Rettung von verunfallten Personen in der Praxis zu üben.

Das Szenario bot eine Kollision zweier PKW mit einem eingeklemmten Fußgänger zwischen Motorhaube und Wand. Beide Fahrzeugführer wurden durch die Deformation und ihren Fahrzeugen eingeschlossen.

Es gab viele Informationen zu erfassen und zu bewerten. Schnell war die Trainingssituation vergessen und realer Stress stellte sich ein. Der eingeklemmte Fußgänger musste zuerst versorgt und schnell in die nächstgelegene Klinik transportiert werden. Danach wurden Rettungstechniken geübt und gemeinsam mit der Feuerwehr wurden die beiden eingeschlossenen Fahrzeugführer schonend aus ihren PKW gerettet.

Im Feuerwehrgerätehaus Arsbeck wurde unsere Nachbesprechung bei Kaltgetränken in lockerer Atmosphäre durchgeführt. Im kollegialen Austausch wurde somit Verständnis für die wichtigen Aspekte aus Feuerwehr- und Rettungsdienstsicht geschaffen.

Auszubildende sowie Ausbilder haben viele Eindrücke sammeln können, um die Arbeit am Patienten und die Patientenversorgung stetig zu verbessern.

 

Vielen Dank an die Kollegen der Feuerwehr Wegberg!

(TK)

,

Jubilare der RDHS

Im Rahmen einer kleinen Feierlichkeit bedankte sich der Geschäftsführer der RDHS Ralf Rademacher bei den Kollegen Peter Jansen und Holger Zidorn für ihre langjährige Mitarbeit im Rettungsdienst. Peter Jansen ist bereits seit 40 Jahren und Holger Zidorn seit 25 Jahren aktiv im Rettungsdienst tätig. Auf diesem Wege danken wir den Kollegen nochmals für ihren wertvollen Dienst am Menschen!

,

Berufsmesse Be Future in Geilenkirchen

Der Rettungsdienst präsentierte sich am 27. September 2019 auf der  Berufsmesse Be Future am St. Ursula Gymnasium. Auf dem Schulhof stand ein Team des Rettungsdienstes mit einem Notarzteinsatzfahrzeug und einem Rettungswagen für die Fragen der Schülerinnen und Schüler bereit. Im Schulgebäude befand sich ein Infostand der RDHS rund um das Thema „Ausbildung zum/zur Notfallsanitäter/in“. Aus der Präsentation auf der Be Future im letzten Jahr konnten wir schon erfolgreich eine Auszubildende zur Notfallsanitäterin gewinnen.

,

Erfolgreich die Prüfung bestanden

Die RD HS gratuliert sehr herzlich im Rahmen einer kleinen Feier den Auszubildenden zum/r Notfallsanitäter/in zur bestandenen Prüfung. Es sind die ersten Auszubildenden, die nach dem neuen Ausbildungsberuf zum Notfallsanitäter/in vor drei Jahren in die Ausbildung  gestartet sind. Diese Ausbildung hat viel Disziplin und Lernbereitschaft von den Auszubildenden abverlangt. Das hat sich gelohnt! Wir sind sehr stolz auf Euch!!

,

Ein schönes Dankeschön für das Rettungsdienstpersonal

Einsätze, bei denen Kinder verletzt werden, gehen den Kolleginnen und Kollegen des Rettungsdienstes natürlich auch immer nah. Ganz besonders freut sich dann das Rettungsdienstpersonal über ein Dankeschön, wie das der kleinen Hannah. Wir sagen auf diesem Wege auch noch mal „Dankeschön“…

,

Auszubildender hospitiert beim Rettungsdienst in Neusseland

Während seiner Ausbildung zum Notfallsanitäter bei der RD HS bekam Lucas Hansen die Möglichkeit 1 Monat beim Rettungsdienst in Neuseeland zu hospitieren. Nach viel Vorarbeit konnte das Projekt im April 2019 beginnen und Herr Hansen konnte mit seinem Mentor Herr Lozano nach Whanganui/Neuseeland starten. Im Einsatzdienst dort erfährt er viel über die unterschiedlichen Ausbildungen und Qualifikationen des Rettungsdienstpersonals. Die Ausbildungzeiten belaufen sich zum Teil auf 6 Jahre, da das Rettungsdienstpersonal im Einsatz auf sich alleine gestellt ist und der Zugriff auf einen Notarzt nicht möglich ist. Besonders ist ihm der respektvolle und höfliche Umgang der Menschen gegenüber dem Rettungsdienstpersonal aufgefallen. Dieser Erfahrungsaustauch ist für alle Beteiligten ein wichtiger Aspeckt um dieses Projekt in Zukunft auch weiterhin zu ermöglichen.

,

Auswahlverfahren für den Nachwuchskräftepool innerhalb der RD HS erfolgreich bestanden

Am 22. Mai 2019 fand im Mercator-Hotel in Gangelt das Auswahlverfahren der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen innerhalb der RD HS für den Nachwuchskräftepool statt. Die Mitarbeiter/innen der RD HS konnten sich für dieses Auswahlverfahren bewerben. Die erfolfgreichen 8 Bewerber/innen werden jetzt in einem zweijährigen Weiterbildungsverfahren für verschiedene Führungs- und Leitungspositionen auf die neuen Aufgaben vorbereitet. Diese Aufgabenbereiche liegen z.B. in der zentralen Dienstplanung, Aus- und Fortbildung, digitale Datenerfassung, medizinisches Qualitätsmanagement oder des Medizinproduktgesetzes. Die interne Fortbildung startet am 01. Juli 2019 und umfasst die Themen Selbstmanagement, Kommunikation, Betriebswirtschaftslehre, Arbeits- und Tarifrecht, Qualitätsmanagement, Projektmanagement, Personalmanagement und Personalführung. Wir wünschen unseren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen viel Erfolg für Ihren weiteren beruflichen Werdegang bei der RD HS!

,

Feuerwehrfest in Birgden

Am 19. Mai 2019 veranstaltetet die Freiwillige Feuerwehr in Birgden einen Tag der offenen Tür. Hierzu wurde auch der Rettungsdienst im Kreis Heinsberg herzlich eingeladen. Mit einem Rettungswagen und einem Infostand präsentierte sich die RD HS und reihte sich in die zahlreichen Blaulichtfahrzeuge von Feuerwehr, THW und Wasserrettung ein.

,

Karrieretag in Aachen

Am 9. Mai 2019 fand der Karrieretag im Technologiezentrum in Aachen statt. Hier präsentierete sich erstmalig auch der Rettungsdienst im Kreis Heinsberg. Unter den zahlreichen Besuchern waren sowohl Schulabgänger als auch Wieder- und Quereinsteiger, die sich rund um die Ausbildung zum Notfallsänitäter und beruflichen Möglichkeiten im Rettungsdienst erkundigten. Im Außenbereich wurde den Besuchern die Möglichkeit geboten, sich einen Rettungswagen und seine Ausstattung anzuschauen.

,

Die RD HS startet beim 1. Heinsberger Firmenlauf

Am 30. April 2019 veranstaltete der Gewerbe- und Verkehrsverein Heinsberg e.V. unter der Schirmherrschaft von Landrat Stephan Pusch den 1. Heinberger Firmenlauf zu Gunsten der Aktion „Running for Kids“. Rund 700 Läufer starteten insgesamt in den beiden Läufen über 5 km und 10 km durch die Innenstadt. Bei bestem Wetter und toller Stimmung gingen auch 8 Läufer der RD HS an den Start, die teilweise sogar direkt nach dem Einsatzdienst für den guten Zweck liefen. Getreu dem Motto des Rettungsdienstes    “ Im Einsatz für Sie“…